Brunner Kultur Club

Jazz goes to Heurigen

Ein jazzbegeistertes Publikum erlebte bei Frühsommerwetter im idyllischen Hof des Heurigen Hössl einen Abend der besonderen Art.

Das NEW ORLEANS JAZZ QUARTETT rund um HERBERT SWOBODA entführte uns mit Musik und Wort in die 20-iger und 30-iger Jahre des vorigen Jahrhunderts der Stadt am Mississippi.

Herbert Swoboda bewies, dass die im Jazz in Vergessenheit geratene Klarinette auch heute noch ihre Daseinsberechtigung hat.

Mit swingender Leichtigkeit verliehen Markus Gaudriot am Klavier, Karol Hodas am Kontrabass und Wolfgang Krendl am Schlagzeug diesem Abend einen unverwechselbaren Charakter.

Flotte und langsame Nummern wechselten mit der launigen Moderation Herbert Swobodas und brachten uns die Musiker und Geschichte des Jazz dieser Zeit näher.

Das Publikum genoss einen unvergesslichen Abend mit berühmten Standards aus dem „Great American Songbook“ und war begeistert!

besucht: 65x